kalender 04

Förderverein Die DRITTE     

Melker Pioniere haben einen neuen Kommandanten


pib3 kdoueb introMelk, 30. Jänner 2020  - Der sonnige Wintertag und die Kulisse des Stiftes Melk bildeten ein ideales Ambiente für die Kommandantenübergabe des Pionierbataillons 3. Nach rund zehn Jahren als Kommandant der Melker Pioniere übergab Oberst Reinhard Koller das Kommando an seinen bisherigen Stellvertreter,  Oberstleutnant Michael Fuchs.

Bei seiner emotionalen Ansprache ließ er prägende Erlebnisse Revue passieren, darunter beispielsweise auch der humanitäre Hilfeeinsatz der Pioniere in Ungarn. Er bedankte sich für die gelebte Kameradschaft und verabschiedete sich bei seiner Truppe mit dem Wahlspruch des Pionierbataillons: "Pioniere, wie immer!"


Der neue Kommandant

Oberstleutnant Michael Fuchs ist seit über zwölf Jahren der stellvertretende Kommandant des Pionierbataillons 3 in Melk. Bei seiner Antrittsrede zur Ernennung zum Bataillonskommandanten bedankte er sich für die Unterstützung und Geduld seiner Familie und Freunden.

Ein Dankeschön sprach er auch seinen Wegbegleitern seiner beruflichen Laufbahn aus, welche auch zahlreich der Einladung zum Festakt folgten. Oberstleutnant Fuchs freut sich, zukünftige Herausforderungen gemeinsam mit seinen Pionieren bewältigen zu können.

Feierlicher Festakt

Der Kommandant der 3. Jägerbrigade, bedankte sich bei Oberst Koller für seine aufopfernden Dienste und wünschte ihm viel Erfolg bei seiner weiteren Karriere. Auch Oberstleutnant Fuchs wünscht er viel Freude und Erfolg als Kommandant der Melker Pioniere.

Abgeordneter zum Nationalrat, Andreas Hanger, schloss sich den Glückwünschen des Brigadekommandanten an und richtete Grüße der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner aus. Die zahlreich erschienenen Fest- und Ehrengäste, darunter viele Wegbegleiter, Freunde und Angehörige des alten und neuen Kommandanten werteten diese Übergabe und Übernahme auf.

Alle Fotos: ÖBH

facebook button